Fragen und Antworten

Hier finden Sie häufig gestellte Fragen zu unserer Ausbil­dung zur Touris­mus­fach­kraft.
Die Antwort erscheint, wenn Sie auf die Frage klicken.

Tourismusfachkraft sicher studieren
Nein, in keinster Weise. Da unsere Fernstu­di­en­gang zur Touris­tik­fach­kraft schon seit 1999 zu 100% per Post, Telefon und E-Mail abgewi­ckelt wird, können alle Teilnehmer bei uns unein­ge­schränkt studieren und ihre Prüfungen zuhause ablegen. Nutzen Sie Ihre Zeit für Ihre persön­liche Weiter­bil­dung!

Ja, wir sind staat­lich zerti­fi­ziert. Auf Grund unserer staat­li­chen Zulas­sung Touris­tik­fach­kraft von der ZFU (staat­liche Zentral­stelle für Fernun­ter­richt in Köln) können Sie davon ausgehen, dass die Ausbil­dung im Tourismus inhalt­lich aktuell und didak­tisch aufbe­reitet ist. Außerdem können Sie sicher sein, dass der Bezug zur Praxis beachtet und die fachliche, als auch pädago­gi­sche Betreuung während der Teilnahme gewähr­leistet wird. Die Überprü­fung der Zulas­sung findet, ähnlich wie beim TÜV, im 3-Jahresrhythmus statt. Unsere Zulas­sungs­nummer: 756296

Ja, bei uns sind Sie jeder­zeit flexibel. Sie erhalten insge­samt 17 Lernhefte, aufge­teilt in 4 Lernpa­kete, d.h. im dreimo­na­tigen Rhythmus werden Ihnen 3-5 Lernhefte zugesandt. Sollten Sie das nächste Paket früher benötigen, genügt eine E-Mail oder ein kurzes Telefonat. Wir stellen uns ganz auf Ihr indivi­du­elles Tempo ein – ohne Zusatz­kosten. Lernen Sie, wann immer Sie verfüg­bare Zeitfenster haben.

Sie haben immer ein 14-tägiges Wider­rufs­recht. Inner­halb dieser Frist können Sie alles kommen­tarlos zurück­schi­cken. Es werden keinerlei Kosten für die Tourismusaus­bil­dung fällig (bis auf Ihr Porto­).

Ja, gerne können Sie das Fernstu­dium auch in weniger als 12 Monaten absol­vieren. Eine kurze Mittei­lung genügt und wir senden Ihnen das nächste Lernpaket zu. Unbüro­kra­tisch und einfach. Lernen Sie, wann immer Sie Zeit haben.

Alle Prüfungs­klau­suren sowie Ihre Abschluss­prü­fung schreiben Sie zu Hause. Sie werden sich fragen, wie wir unter diesen Umständen Fachwissen prüfen können? Zum einen stellen wir Trans­fer­fragen und arbeiten mit Fallbei­spielen. Zum anderen benoten wir auch prakti­sche Aufgaben, in denen Sie z.B. eine kleine Rundreise zusam­men­stellen. Und natür­lich gehen wir davon aus, dass Sie wirklich etwas lernen wollen – schließ­lich ist es Ihr nächster Job im Tourismus.

Jedes Lernpaket (insge­samt 4) beinhaltet 3-5 Lernhefte. Jedes einzelne Lernheft enthält eine Prüfungs­klausur – das sind insge­samt 17 Fachprü­fungen + 1 Abschluss­prü­fung.

Es werden immer die jewei­ligen Noten­durch­schnitte eines Lernbe­reichs (Touris­ti­sches Fachwissen, Fachüber­grei­fendes Wissen, Reise­geo­grafie) ermit­telt. So können Sie eine schlech­tere Fachprü­fung durch eine bessere ausglei­chen.

Ja, warum nicht? Voraus­ge­setzt, Ihre Handschrift ist lesbar 😉

Das Zeugnis beinhaltet die Endnote (Prädikat), den jewei­ligen Noten­durch­schnitt der Prüfungen (Fachüber­grei­fendes Wissen, Touris­ti­sches Fachwissen, Reise­ver­kehrs­geo­gra­phie) und die Note der Abschluss­prü­fung. Darüber hinaus sind alle Ausbil­dungs­be­reiche im Einzelnen aufge­führt.

Nach unseren Erfah­rungen benötigen Sie ca. 8-10 Stunden in der Woche, um die Ausbil­dung zur Touris­tik­fach­kraft inner­halb von 12 Monaten abzuschließen. Möchten Sie es etwas ruhiger angehen lassen, haben Sie die Möglich­keit von vorne­herein auf 16 Monate zu erhöhen.

Zeitdruck haben Sie nie, da es keine Abgabe­ter­mine gibt. Wir legen sehr viel Wert darauf, dass unsere Teilnehmer nach ihrem ganz persön­li­chen Tempo lernen und mit Spaß dabei sind. Wie Sie den Vertrags­be­din­gungen entnehmen können, räumen wir Ihnen immer eine kosten­freie und automa­ti­sche Verlän­ge­rung von 3 Monaten ein, damit Sie einen ausrei­chend großen Zeitpuffer haben.

Nein, da die meisten unserer Teilnehmer Vollzeit berufs­tätig sind, ist dies in vielen Fällen nicht möglich. Sollten Sie jedoch zeitliche eine Lücke finden, ist ein Praktikum mit Sicher­heit eine tolle Ergän­zung und manchmal sogar ein guter Türöffner.

Ja, natür­lich können Sie auch vom Ausland aus an unserem Fernstu­dium teilnehmen. Das ist geradezu ideal. Einziger Nachteil, Sie „dürfen“ sich an den hohen Versand­kosten betei­ligen. Bitte erfragen Sie unsere aktuellen Versand­kos­ten­pau­schalen und eventu­ellen Bankge­bühren für Überwei­sungen aus Nicht-SEPA-Ländern.

Sie können uns jeder­zeit kontak­tieren. Stellen Sie uns Ihre Fragen per Telefon oder Mail. Gerne sind wir für Sie da und antworten immer zeitnah! Sie sind also zu keinem Zeitpunkt auf sich alleine gestellt. Jeder Lehrbrief beinhaltet zusätz­lich ein Formblatt, auf dem Sie Ihre Fragen formu­lieren können – auch hier erhalten Sie eine ausführ­liche Antwort.

Selbst­ver­ständ­lich. Mit dem Zeugnis in der Hand haben Sie ein anerkannte Berufs­aus­bil­dung und können sofort in der Touris­mus­branche arbeiten.

Die korrekte Berufs­be­zeich­nung lautet Touris­tik­fach­kraft. Die Bezeich­nung Touris­mus­fach­kraft wird manchmal äquiva­lent benutzt.

Die Chancen nach unserer Ausbil­dung in einem touris­ti­schen Beruf unter­zu­kommen sind hoch, denn durch­schnitt­lich 80% unserer Teilnehmer finden eine Anstel­lung nach der Umschu­lung in der Touris­mus­branche. Die Bewer­bungs­dauer liegt zwischen 1 und 3 Monaten.

Ja, selbst­ver­ständ­lich. Sie können erstmal zum Ablauf von 6 Monaten mit einer Frist von 6 Wochen, danach jeder­zeit mit einer Frist von 3 Monaten kündigen. Bitte entnehmen Sie die uns vorge­schrie­benen staat­li­chen Regelungen den Vertrags­be­din­gungen.

Wir verlän­gern kosten­frei um 3 Monate, danach können Sie immer um weitere 3 Monate pauschal verlän­gern. Das kommt jedoch nur in seltenen Fällen vor.

Ja, natür­lich, damit ist auch nicht unbedingt andau­erndes Vergnügen gemeint. Sondern vielmehr das Gefühl der inneren Freude, das entsteht, wenn Sie ein Thema wirklich inter­es­siert, Sie sich gefor­dert fühlen, etwas verstanden haben und spüren, dass Sie Ihr Ziel errei­chen können.

Ja, wir stellen Ihnen Infoma­te­rial als pdf, kosten­freie E-Books und schöne Kalender zur Verfü­gung? Sind Sie geeignet? Machen Sie zusätz­lich unseren Gratis Karriere-Check.

Um die Ausbil­dung zur Touris­mus­fach­kraft beginnen zu können, benötigen wir nur die ausge­füllte Anmel­dung. Diese können Sie uns per Post, Fax oder Mail zukommen lassen. Umgehend oder wenn verzeichnet zum Wunsch­termin beginnt Ihre Ausbil­dung im Tourismus und Sie erhalten Sie Ihr 1. Lernpaket. Dann haben Sie 14 Tage Zeit alles in Ruhe zu prüfen und bei Nicht­ge­fallen wieder zurück­zu­senden.

Tipp: Fotogra­fieren Sie einfach die Anmel­dung mit Ihrem Smart­phone und senden Sie das Foto per Mail. So geht’s am schnellsten.

Zu Gast im Ratgeberstudio

Dieses Inter­view finden Sie auch als mp3 im Download­be­reich.

Mit Freude zum Traumberuf

Hier anmelden
0%
Sehr leicht verständ­liche Lernein­heiten
0%
Mit Spaß und Freude gelernt
0%
Gesamtes Ausbil­dungs­pro­gramm sehr gut
0%
Mit der Lernbe­glei­tung sehr zufrieden

Die Auswer­tungen beziehen sich auf Umfragen aller Teilnehmer der letzten 2 Jahre (Stand: 2021).

Das könnte Sie noch interessieren