Top-Jobs nach dem Touristikstudium

Spannende Tätigkeitsbereiche

Von der Planung über die Vermitt­lung bis hin zum Verkauf einer Urlaubs- oder Geschäfts­reise haben Sie nach dem Touris­tik­stu­dium vielfäl­tige und spannende Arbeits­mög­lich­keiten im In- und Ausland.

Attrak­tive Jobs finden Sie:

  • in Reise­büros
  • in Fremden­ver­kehrs­äm­tern
  • in Event- und Incentive-Agenturen
  • in Themen- und Natur­parks
  • in Kur- und Bäder­be­trieben
  • in Hotels und Ferien­an­lagen
  • im Messe- und Kongress­be­reich
  • im Firmen­dienst
  • bei Busun­ter­nehmen
  • bei PR-Agenturen
  • bei Flugge­sell­schaften
  • bei Reede­reien
  • bei Mietwa­gen­un­ter­nehmen
  • bei Reise­ver­si­che­rungs­un­ter­nehmen
  • bei Reise­ver­an­stal­tern
  • bei Geschäfts­rei­se­ver­an­stal­tern
  • als Anima­teur
  • als Reise­leiter
  • in der freien Wirtschaft

Tätigkeitsbereiche nach einem Touristikstudium, Tourismusstudium

Erfolgreich selbständig machen

Sie können auch das Touris­tik­stu­dium nutzen, um sich zum Beispiel mit einem Reise­büro oder einer Veran­stal­ter­tä­tig­keit selbständig zu machen. Dabei sind Spezia­li­sie­rungen auf bestimmte Reise­ge­biete, Reise­arten oder Kunden­gruppen möglich. Sehr gute Chancen bestehen auch im mobilen Reise­ver­kauf, als Franchise­nehmer oder als Freibe­rufler (z.B. Reise­leiter).

Lust auf’s Thema Reisen?

Berufe rund ums Reisen sind Dienst­leis­tungs­be­rufe mit einer hohen Praxis­ori­en­tie­rung. Touris­tiker entwi­ckeln, vermit­teln und verkaufen touris­ti­sche Produkte. Im Reise­büro beispiels­weise beraten Sie den Kunden und nehmen Buchungen entgegen, beim Reise­ver­an­stalter stellen Sie entspre­chende Angebote zusammen und kalku­lieren die Preise, im Touris­mus­büro koordi­nieren Sie Freizeit­an­ge­bote und geben Auskünfte.

Mehr dazu? Lesen Sie unser kosten­loses E-Book: Die 10 besten Jobs in der Touristik!  ←KLICK

Fit für Ihren Traumjob!

Vier hochin­ter­es­sante Lernpa­kete erwarten Sie, die touris­ti­sche, fachüber­grei­fende und geogra­phi­sche Lernhefte beinhalten. Die Lernin­halte orien­tieren sich am Lehrplan für die Ausbil­dung zum Touris­mus­kauf­mann / zur Touris­mus­kauf­frau (ehemals Reiseverkehrskaufmann/ Reise­ver­kehrs­kauf­frau).

Karriereaussichten

Generell hat eine Touris­tik­fach­kraft in puncto Jobsuche eine sehr gute Ausgangs­si­tua­tion. Bereits etwas älter und mit Lebens- und Berufs­er­fah­rung im Gepäck sind gut ausge­bil­dete Querein­steiger gerne gesehen. Insbe­son­dere als Fernstu­dent beweisen Sie ein hohes Maß an Motiva­tion und die Fähig­keit selbständig zu arbeiten. Wer dann noch weiter in der Touristik Karriere machen möchte, hat im Anschluss die Möglich­keit eine Weiter­bil­dung zum Touris­mus­fach­wirt zu absol­vieren, sich selbständig zu machen oder die Karrie­re­leiter in einem großen Touris­tik­kon­zern ganz nach oben zu klettern.

Sie reisen gerne? Auch hier profi­tieren Sie  gleich mehrfach. Als Touris­tiker können Sie an gespon­serten Inforeisen teilnehmen und zu Sonder­preisen Ihren privaten Urlaub buchen.

Machen Sie Ihren persön­li­chen Karriere-Check – hier  ←KLICK!

Mit Spaß und Freude zum Traumberuf

Hier anmelden