Ihre Investition

Planbar in Raten bezahlen

Die Studi­en­ge­bühr für Ihre Touris­mus­aus­bil­dung inklu­sive aller Lernma­te­ria­lien, Prüfungs­ge­bühren, Korrek­turen und Support belaufen sich auf 1.536,00 Euro, die Sie

  • in 12 Raten zu je 128,00 Euro
  • oder in 16 Raten zu je 96,00 Euro bezahlen können.

Keine Zusatz­kosten!

Ihr Vorteil: Sie bezahlen später, wir gehen in Vorleis­tung. Das bedeutet Sie können ganz entspannt das 1. Lernpaket bestellen und beginnen erst im Folge­monat mit Ihrer Raten­zah­lung.

Hinweis für im Ausland lebende Teilnehmer: Selbst­ver­ständ­lich können Sie auch vom Ausland aus an unserem Fernstu­dium teilnehmen. Je nach Land können antei­lige Versand­kosten und eventu­elle Bankge­bühren entstehen. Fragen Sie uns: Ihre Schule für Tourismus.

Kennen Sie den Unter­schied zwischen einer Inves­ti­tion und einer Ausgabe? Bei einer Inves­ti­tion kommt Ihr Einsatz mit Gewinn zurück. Wenn Sie eine Ausgabe tätigen, kommt nur Ihr Einsatz oder auch weniger zurück. Das gilt nicht nur für Geld, sondern auch für Zeit, für Menschen, für Wissen, für Aktivi­täten, für Ihre Arbeits­kraft.

Anmeldung

Wenn Sie sich anmelden wollen, laden Sie bitte das Anmel­de­for­mular herunter, drucken alle Seiten aus und schicken diese ausge­füllt per Post, Mail oder Fax. Umgehend erhalten Sie Ihr erstes Lernpaket.

Kosten für Ihre Tourismusausbildung- Frau mit Orangen

Tipps

Tipp 1: Machen Sie Ihren persön­li­chen Karriere-Check und Sie wissen sofort, ob diese Fernstu­dium im Tourismus das Richtige für Sie ist..
Tipp 2: Lesen Sie unsere kosten­freien E-Books.
Tipp 3: Planen Sie Ihr Ausbil­dungs­jahr mit unseren Jahres- und Inspi­ra­ti­on­s­ka­len­dern.

Noch etwas unklar?

Stöbern Sie in unseren häufig gestellten Fragen, rufen Sie uns an oder senden Sie uns eine Mail.

1

Kostenlos testen

Sobald uns Ihre Anmel­dung vorliegt, senden wir Ihnen das erste Lernpaket. 14 Tage können Sie in Ruhe die Unter­lagen prüfen und bei Nicht­ge­fallen an uns zurück­senden. Es werden in diesem Fall keinerlei Gebühren fällig.

2

Ermäßigungen

Sie sind arbeitslos, Student, Azubi, Frührentner, Bundes­wehr­an­ge­hö­riger, Teilnehmer im Erzie­hungs­ur­laub? Bei Vorlage einer dementspre­chenden Beschei­ni­gung bezahlen Sie nur noch 12 x 120,00 Euro oder 16 x 90,00 Euro anstatt der oben aufge­führten Raten.

Sie möchten die Lernhefte ausschließ­lich digital, per E-Mail erhalten? Auch dann ermäßigen wir Ihre Studi­en­ge­bühr in gleicher Höhe. Es genügt, wenn Sie den Hinweis „bitte nur digital“ auf Ihrer Anmel­dung vermerken.

3

Staatliche Förderung

Die Kosten für Ihre Touris­mus­aus­bil­dung werden unter bestimmten Voraus­set­zungen von der Agentur für Arbeit (dem Jobcenter) übernommen. Wenn Sie in Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Hamburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt oder Branden­burg wohnen und arbeiten, können Sie einen Bildungs­scheck beantragen. Darüber hinaus gibt es die Möglich­keit, einen Zuschuss in Form einer Bildungs­prämie zu erhalten.

4

Steuern sparen

Die Kosten und Gebühren für Ihre Ausbil­dung im Tourismus sind steuer­lich absetzbar. Nicht nur Ihre Studi­en­ge­bühren, sondern beispiels­weise auch Ihre Arbeits­mittel können Sie steuer­lich geltend machen. Dadurch verrin­gern sich Ihre Ausgaben für Ihr Fernstu­dium merklich.

Mit Freude zum Traumberuf

Hier anmelden

Das könnte Sie noch interessieren